Unzucht

   

   

   

  ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
+++ Offizieller Merchandise von Unzucht +++


Unzucht Band Merch (original) exklusiv bei uns online bestellen!

Unzucht wurde im Jahre 2009 von Daniel Schulz, Daniel De Clercq, Tom Schindler und Toby Fuhrmann gegründet. Ihre erste EP „Engel der Vernichtung“ wurde im gleichen Jahr veröffentlicht und am 23. Dezember 2009 spielten sie ihr erstes Konzert zusammen mit My Inner Burning.

Bereits 2010 spielten Unzucht auf großen Musikfestivals. Es folgten Shows u. a. als Vorgruppe von Lacrimas Profundere und Coppelius. Im Jahr 2011 traten Unzucht mit unter anderem MONO INC., Jennifer Rostock und End of Green auf. Ende 2011 gingen sie auf Support - Tour mit der Band Stahlmann und unterschrieben ihren ersten Plattenvertrag beim Label NoCut. Am 20. April 2012 schien die EP „Deine Zeit läuft ab“. Am 21. September 2012 folgte dann das Debütalbum „Todsünde 8“, welches von Fans und Presse hoch gelobt wurde und erreichte Platz 3 der Deutschen Alternative Charts. Der Sound erinnert an Rammstein und Eisbrecher. Unzucht begleitete daraufhin MONO INC. und Megaherz auf deren Touren als Support.

Im Frühjahr 2013 spielte Unzucht zusammen mit Lord of the Lost die Co-Headliner-Tour „Darkness Kills“. Das zweite Studioalbum „Rosenkreuzer“ erschien im Oktober 2013 und stieg auf Platz 61 der deutschen Albumcharts ein. Es folgte die erste Headliner-Tour bei der unter anderem Darkhaus und Vlad in Tears als Vorgruppen auftraten. Im November 2014 erschien das Album „Venus Luzifer“, welches die Band auf den Eisheiligen Nächten mit Subway to Sally und Saltatio Mortis vorstellte. Im November 2015 verließen Unzucht NoCut und unterschrieben einen Plattenvertrag bei Out of Line.

Am 11. März 2016 erschien die EP „Kettenhund“, auf der sich unter anderem ein Remix des Titelsongs von Die Krupps befindet. Es folgte eine Europatournee, auf der Unzucht als Vorgruppe von Eisbrecher, Oomph! und Puddle of Mudd auftrat. Am 2. September 2016 erschien das Album „Neuntöter“, welches Platz 16 der deutschen Albumcharts erreichte. Am 1. September 2017 erschien das Live-Album „Neuntöter“. Die Scheibe erreichte Platz 62 der deutschen Albumcharts. Am 27. Juli 2018 brachten Unzucht ihr fünftes Album „Akephalos“ heraus. Es stieg auf Platz 15 der deutschen Albumcharts ein und Unzucht traten zum ersten Mal beim Wacken Open Air auf.

Am 8. August 2018 verließ Bassist Blaschke aus persönlichen Gründen die Band. Seinen Platz nahm Don Canone ein.
Am 6. Dezember 2019 erschien mit „Nein“ die erste Single des am 7. Februar 2020 veröffentlichte Album „Jenseits der Welt“. Es erreichte Platz 9 der deutschen Albumcharts.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9